IMG_2916_edited.png

BIO

Claudia Elmer lebt ihre Leidenschaft für Musik seit sie 7 Jahre alt ist und hat bis zum heutigen Tage viele verschiedene Instrumente (Blockflöten, Akkordeon, Konzertgitarre, Fiddle, Nyckelharpa und Drehleier) im Musikunterricht, Workshops und autodidaktisch erlernt. Mit dem Erlernen der Fiddle, der Nyckelharpa und der Drehleier erfüllte sie sich ihren Traum und kann nicht genug davon bekommen.

Sie lernte Fiddle bei und Gudrun Walther, hatte Drehleierunterricht bei Konstanze Kulinsky und Elke Rogge und erlernte die Nyckelharpa u.a. bei Marco Ambrosini, Jule Bauer, Ditte Andersson, Annette Osann und Didier Francois.

Schon seit Kindheitstagen ist sie mit Volkstanz und später Balfolk verbunden, was auch die Zuwendung zur Folkmusik im musikalischen Bereich zur Folge hatte. Andere Musikrichtungen wie Barockmusik, Mittelaltermusik, aber auch Noric Fantasy Music spielt sie ebenfalls mit Hingabe.

Lange Jahre spielte sie in der Irish Folk Band Clàrsach, die sich 2020 leider aufgelöst hat. Aktuell spielt sie in den unterschiedlichsten Gruppen:

Colludie Stone, Vilnir (www.vilnir.com), Quartett Nyckelharpa4ever, Duo Soebenmal

Duo AriaLuna;

in verschiedenen Musikstilen.

Seit 1997 erteilt sie Musikunterricht und betreibt seit 2017 ihre eigene Musikschule „Claudissimo“. Weitere Infos auf www.claudissimo-music.de.

IMG_3054 Claudia.jpg
DSC01829.JPG

Marc Lewandowsky : Gitarre, Mandola,  Vocals ........ erlernte das Gitarrenspiel im zarten Alter von 12 Jahren.
Später brachte ihm der frühere Gitarrist der Gruppe Pur, Rolf Lichtblau,  das Rocken und Rollen bei.
Diese Art von Musik begleitete ihn bis in die Mitte der 2000er Jahre als Gitarrist und Sänger.
1997 versuchte er seine ersten Schritte in der Folkmusic, die sich für ihn damals noch sehr stark an den "Pogues" orientierte. Mit der Band "The Delaneys" spielte er so über viele Jahre mit wechselnden Line ups. 
2009 hob er die Band "Colludie Stone zusammen mit dem Akkordionisten Mirko Smith aus der Taufe. Hier bringt er sich hauptsächlich mit der Gitarre, Irish-Bouzouki sowie Lead-and Backing-vocals ein.   

Robert Iacuzzi : Flute, Guitar, Vocals..............  spielt seit 1998 die Irische Flöte. Robert ist ein Schüler des bekannten Irischen Flötenspielers Conal Ó Gráda aus Cork, Ireland. Workshops und Sessions mit anderen bekannten Flötenspielern aus Irland und ganz Europa halfen ihm einen Zugang zu diesem besonderen und einzigartigen Flötenstil zu finden, der so reich an Verzierungen, sehr perkussiv und typisch für die irische Musik ist.

Er reist gerne durch Irland und liebt es dort auf den Sessions zu spielen. Hier, in Stuttgart, spielt er seit 18 Jahren in der Irish Folk Session im O'Reilly's, wo man ihn auch jeden Montag hören kann. Banderfahrung sammelte er mit den Formationen "Galtee Hunters" aus Stuttgart und "Ceol" aus Pforzheim.
Er spielt eine Irische Rudall&Rose Holzflöte. Sie sind schwerer zu spielen als die modernen Böhmflöten aus Metall oder Silber, aber der Klang ist viel weicher, wärmer und dunkler.

DSC01791.JPG
DSC01787.JPG

Wilfried Stecher: Bodhran, Gitarre, Mandoline, Bass, Fiddle,Vocals ...... bezeichnet sich selbst als „leidenschaftlichen Folkmusiker“. Als Kind mochte er das (klassische) Geigespielen überhaupt nicht, wich auf Gitarre, Mandoline und Bass aus, sang jahrelang in einem Chor und entdeckte die Geige erst nach 35 Jahren als Irish-Folk-Instrument wieder. Nach vielen Workshops bei bekannten vorwiegend deutschen Fiddlerinnen wie Gudrun Walther (Cara),Sabrina Palm (Wisht!) oder Sabine Pichler (Irish Tradhead) etc. spielt er heute in unterschiedlichen Folkformationen und war Mitbegründer der Stuttgarter Irish-Celtic Folksession. Die unglaublich vielen rhythmischen Möglichkeiten der Bodhran (Irische Rahmentrommel) faszinierten ihn so sehr, dass dieses Instrument jetzt fester Bestandteil der Colludie Stone - Musik geworden ist. Seit 2010 ist er Musiker bei Colludie Stone. Bis 2014 war er auch Fiddler der Irish - Breton Folkband Kerlarec.